Weihnachten und Abnehmen?

Irgendwie ist das Jahr immer wieder schnell vorbei und Weihnachten steht super schnell vor der Tür. Die meisten freuen sich auf Lebkuchen, Plätzchen und Glühwein. Mit der Familie gemütlich zusammen sitzen und schlemmen.

Man kalkuliert eine Zunahme von 1-2 Kilos ein, Manche auch mehr.

Aber wie heißt es so schön?
Mann nimmt nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zu, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten!

Es ist nicht immer leicht die unerwünschten Kilos wieder abzunehmen. Auf der einen Seite ist es psychisch schwer – alle dürfen, nur ich nicht – auf der anderen Seite gibt es auch körperliche Gründe warum Abnehmen so schwer ist!

Wenn im Körper u.a. folgende Probleme vorliegen, stellt der Körper auf „festhalten“ und lässt das Abnehmen super schwer werden:

  • Entzündungen – oft unbemerkt im Darm
  • stille Entzündungen – chronische Infektionen durch Viren und Bakterien
  • geschädigte Mitochondrien
  • unausgeglichener Mineral-Haushalt
  • Mangel an Mineralien und Vitamine
  • unausgeglichene Ernährung
  • Fehlbesiedelung im Darm

Haben Sie eines dieser Probleme oder wie gar nicht selten, mehrere, dann wird das Abnehmen fast unmöglich.

Wollen Sie Ihr Gewicht dauerhaft in den grünen Bereich bringen, dann sollten Sie sich checken lassen und Ihren Körper unterstützen.

In meiner Praxis optimieren wir die Funktionen im Darm und im Stoffwechsel. Hierzu werden Laboruntersuchungen gemacht, damit man weiß wo Ihr Problem liegt. Individuell erarbeiten wir gemeinsam Ihren Weg zu Ihrem Wunschgewicht.

Ist es ein Problem im Unterbewusstsein, so kann ich Ihnen hier eine Reihe von Methoden anbieten, die Ihr Unbewusstes unterstützt, um sie zu einem schlanken, gesunden Körper zu führen.

Rufen Sie einfach an und vereinbaren einen Ersttermin unter 02241 82559 oder praxis @ hergel.de

Urlaub 14.05.-27.05.2018

Liebe Patienten,

auch ich möchte ab und an Urlaub machen. Deshalb ist die Praxis vom 14.05. bis

einschlie

ßlich 27.05.2018 geschlossen.

Ab dem 28.05.2018 sind wir gerne wieder für Sie da!

Lange ist es her…

Wer mich kennt, weiß dass ich meine Arbeit um einen großen Aspekt erweitert habe. Dafür habe ich auch eine weiter Homepage erstellt. Auf der Seite www.HeilpraktikerinTroisdorf.de finden Sie viele Informationen zu meiner naturheilkundlichen Arbeit.
So kam es, dass ich nun fast ein Jahr hier nichts mehr geschrieben habe.

Dort schreibe ich zu den Themen:

  • Funktionelle Medizin
  • Mitochondriopathie
  • chronische Erkrankungen
  • Orthomolekulare Medizin
  • Ausleitungsverfahren
  • Infusions- und Injektionstherapie

Ich entwickelte mich, angeregt durch meine teils sehr kranken Patienten, ständig weiter. Ich bin auch nach fast 25 Jahren sehr interessiert und engagiert wenn es um Therapiemöglichkeiten für meine Patienten geht!

Es zeigt sich immer mehr, dass die Einheit von Körper, Geist und Seele zu einem Wohlbefinden erforderlich ist. Sind wir auch nur in einem Bereich aus dem Gleichgewicht geraten, wirkt es sich auf die anderen Bereiche aus.

 

Urlaub August 2016

Die Praxis ist vom 12.08.2016 bis zum 21.08.2016 geschlossen.

Gerne bin ich ab dem 22.08:2016 wieder für Sie da!

Sichern Sie sich Ihren Termin rechtzeitig und rufen direkt unter 02241 82559 an oder schicken mir eine Email an praxis (at) hergel.de

Ich freue mich auf Sie!

Gesundheit und Geld

Es ist schon viel Wahres dran, was der Dalai Lama in einem Interview sagte…

Hier mein Beitrag dazu:

Zitat von Dalai Lama

Ich wollte mal sehen wie die Resonanz auf eine solche Anzeige ist. Es haben doch mehr Leute angerufen als sonst. Es scheinen sich einige Leute darin wiederzufinden. Sich um sich selbst zu kümmern ist viel schwieriger, als um andere. Deshalb entsprechen wir häufig den Erwartungen der anderen, wozu wir auch erzogen wurden. Wir selbst kommen oft zu kurz.

Ich habe zunehmend Patienten, die durch die Ansprüche in der Arbeit und in der Familie ausgebrannt sind und sich total erschöpft fühlen. Nicht wenigige erhalten schnell Antidepressiva und leiden dann noch mehr unter den Nebenwirkungen. Das muss nicht sein. Erkundigen Sie sich nach alternativen Möglichkeiten Ihre Leistungsfähigkeit wieder herzustellen.

Stimmungsaufhellung durch Vitamine

Eine neue doppelblind Studie bestätigt das stimmungsaufhellende Potential von LaVita.
In dieser wissenschaftlichen Studie, die im Journal Neuroendocrinology Letters veröffentlicht wurde, wurden zu Beginn der Studie die Serotonin-, Tryptophan- und verschiedene Vitaminwerte gemessen. Teilgenommen haben 159 Testpersonen und sie lief über 6 Monate. Bereits nach 3 Monaten konnte ein signifikanter Anstieg von Serotonin, Vitamin B3 und B6 bei den Testpersonen, die LaVita einnahmen festgestellt werden. Die Vergleichsgruppe, die Placebo bekam, zeigte keine Veränderungen. Nach 6 Monaten wurde kein weitere Anstieg verzeichnet.

Das zeigt, dass der Körper LaVita so gut aufnimmt, dass man den Nutzen nachweisen konnte. Ein Anstieg der Vitamine und der verbesserte Stoffwechsel führen zur Stimmungsaufhellung und der verbesserten Funktion der Zellen. Da der Messwert der Vitalstoffe nach 6 Monaten keine wesentlich höheren Werte zeigte und damit nicht ins Unermessliche führte, ist ein gutes Zeichen, denn so kann LaVita langfristig eingenommen werden ohne die Befürchtung es überzudosieren.

Ich empfehle meinen Patienten täglich ein Glas LaVita zu trinken um die Schwankungen der Ernährung auszugleichen und einen Vitalstoffmangel abzuwenden. Bei Erkältungen, Schwangerschaft, vermehrter Stress etc. kann man die Einahme gefahrlos steigern und sich damit völlig ungiftig und natürlich eine Unterstützung geben!

Irlen-Syndrom – schon mal gehört?

Da ich häufiger Veröffentlichungen aus USA lese oder höre, begegnete mir das Irlen-Syndrom schon vor einiger Zeit. Nachdem ich wieder länger am Computer gesessen und gearbeitet habe, bemerkte ich wiederholt Kopfschmerzen und ein Brennen der Augen. Das erinnerte mich an den Test, den ich bereits gemacht hatte. Es wurde mir empfohlen einen Irlen-Therapeuten aufzusuchen.

Das habe ich allerdings nicht sofort gemacht. Jetzt suchte ich danach und fand diese deutsche Seite.
Auf dieser Seite kann man sich einen Therapeuten in der Nähe suchen. Sie gibt auch einige Informationen zu diesen Syndrom.

Wer den Test (leider in englischer Sprache) machen will, findet ihn hier.

Die Behandlung besteht darin, dass man heraus findet welcher Farbfilter die entsprechende Frequenz heraus filtert, die das Auge strapaziert. Dann baut ein farbiges Brillenglas den Stress ab und man kann entspannter sehen.

Urlaub vom 21.03. – 28.03.2016

In der Woche vor Ostern ist die Praxis geschlossen.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren wollen, können Sie dies per Email gerne tun. Sie bekommen eine Antwort auch wenn es etwas länger dauern sollte.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest!

Wer darf Osteopathie anwenden?

Am 03.11.2015 erschien in der Ärzte Zeitung Medical Tribune ein Interview mit Prof. Ehlers zu dem Urteil des OLG Düsseldorf vom 08.09.2015.

Osteopathie dar ausschließlich von Ärzten und Heilpraktikern angewendet werden. Es reicht auch nicht aus den eingeschränkten Heilpraktiker für Physiotherapie zu haben. Mehr hier zu unter folgendem Link: Medical Tribune

Depressionen was tun?

Die meisten Menschen lassen sich Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer verordnen, doch wie wirksam sind diese? Wie hoch sind die Nebenwirkung?
Es gibt auch pflanzliche Präparate, die in Studien wie die chemischen Präparate abschneiden. Diese haben jedoch den Vorteil für unseren Körper verstoffwechselbar zu sein und haben kaum bis keine Nebenwirkungen!

Hier ein interessanter Bericht in „DIE WELT“:

Das Versagen der Pillen gegen die Depression