Den Kopf voll…

Ich habe derzeit den Kopf voll mit Gedanken zu den neuen Räumen.
Was kann ich hierhin stellen, in welcher Farbe soll gestrichen werden, was muss ich noch bestellen und wo…
Dann beginnen die Gedanken von vorne 😉

Wer kennt das nicht?

Was kann man tun, damit man dennoch gut schlafen kann und ausgeglichen bleibt?Ich bin ein Typ „Planer“, d.h. ich spiele den ganzen Umzug im Kopf durch bis alles klappt und dort steht wie ich es dann haben will. Deshalb bin ich auch sehr rege und spiele mit vielen Gedanken und Ideen. Dies macht mir Spaß und ich muss nur aufpassen, dass es mich nicht zu unruhig macht.

Also lege ich immer wieder kurze Pausen ein, in denen ich nichts mache. Z.Z. ist für mich ein sehr guter Weg abzuschalten mir ein Hörbuch auf die Ohren zusetzen und dann zu stricken. Wenn ich ein bisschen mehr Zeit habe, dann nehme ich den Hund und wandere durch die Siegauen. Ich achte darauf, dass ich mit ruhigen Gedanken in den Schlaf komme, sodass ich gut und ruhig durchschlafen kann.

Bevor ich mich entschließe schlafen zu wollen, mache ich eine kinesiologische Übung: „hooks up“ aus dem Brain Gym. Diese Übung habe ich im Laufe der jahre etwas ausgeweitet und damit bekommt man prima den Kopf frei und wieder zur Ruhe. Man nennt das auch Psychohygiene, das für mich dazu gehört wie das Zähneputzen.

Vielen Menschen hilft es auch aufzuschreiben, was so war (kennt man ja aus dem Tagebuch schreiben) und die Pläne für den nächsten Tag mit aufzuschreiben (kennt man auch von den sogenannten to-do-Listen). Dann muss man diese Pläne nicht immer im Kopf behaltung sondern kann bei Bedarf auf seine Notizen zurück greifen. Diese Vorgehen entlasten das Unterbewusstsein und es hat dann weniger zu verarbeiten. Während wir schlafen, arbeitet unser Unterbewusstsein auf Hochtouren und sortiert unsere Erfahrungen des Tages. Bei zuvielen Eindrücken kann das dazu führen, dass wir nicht erholt aufwachen sondern wirklich das Gefühl haben die ganze Nacht gearbeitet zu haben, was das Unterbewusstsein ja auch tat.

Deshalb, achten Sie darauf, dass sie sich abends von Gedanken und Plänen frei machen.