Nach der Anamnese, Ihre Schilderung der Vorgeschichte, ist die Diagnose ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Behandlung. Hier stehen mir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

Labor:

Auch Heilpraktiker nehmen Blut ab und veranlassen Blutuntersuchungen. Hinzu kommen Untersuchungen mittels Speichel, Urin und Stuhl.
Ich kann Ihnen die normalen Untersuchungen anbieten wie z.B.:

  • Blutbild
  • Leberwerte
  • Nierenwerte
  • Fettstoffwechsel, wie Cholesterin etc.
  • Allergien testen nicht nur über IgE sondern auch IgG und IgG4
  • Hormonuntersuchungen
  • Vitamin D, Coenzym Q10, Omega 3-Verhältnis
  • Darmflora / Mikrobiom, Entzündungswerte, Verdauungsrückstände, Leaky Gut, Reizdarmsyndrom
  • Mitochondriale Medizin: Nitrosativen Stress und oxidativen Stress mit detailierten Werten wie z.B. ATP
  • Mikronährstoffe und deren Verstoffwechslung
  • Haarmineralanalyse als Check der gesamten Stoffwechselsituation im Körper
  • Schwermetall-Belastungen
  • Blutanalyse der Immunologie, wie z.B. Erregernachweis, Zustand des Immunsystems und deren Belastung, Zahnmaterialien, Rheuma u.v.m

Kinesiologischer Muskeltest:

Mit dem Kinesiologischen Muskeltest kann man sehr viel austesten;
emotionale Stresszustände, Schwächen der Organe, Medikamente, mentale Befindlichkeiten, Ängste und Gründe dafür. Wenn es sehr kompliziert ist, kann man die Behandlungspriorität austesten und dort beginnen wo es brennt.

Bioresonanztherapie:

Die Bioresonanztherapie misst elektromagnetische Schwingungen. Damit kann man Allergene, Verträglichkeiten, Organzustände, Medikamente etc. austesten. Außer dem Austesten ist es auch eine in der alternativen Medizin etablierte Behandlungsmethode.

Osteopathie:

Hier gibt es verschiedene Testverfahren, die auf die Funktion im Bewegungsapparat abgestimmt sind. Es können Tests  durch geführt werden, die auf die Knochen, Muskeln oder Nerven abzielen. Der Behandler erhält so einen Überblick wo sich im Körper Störungen befinden, die dann behandelt werden. Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die über den Bewegungsapparat weit hinaus geht. Es können Störungen an allen Organen behandelt werden. In der Osteopathie werden andere naturheilkundliche Ansätze integriert und u.U. Medikamente verordnet. Deshalb ist die Osteopathie eine Behandlung, die ausschließlich von Ärzten und Heilpraktikern durch geführt werden darf.

Omega 3 Fragebogen:

Das Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 ist sehr wichtig! Omega 6 stärkt die Neigung zu Entzündungen während Omega 3 entzündungshemmend wirkt.

Omega 3 ist für viele Prozesse im Körper sehr wichtig und die meisten Menschen haben zu wenig davon. Da diese Fettsäure so essentiell ist, sollte man wissen ob man unterversorgt ist. Hierzu kann man im Labor den Omega 3 Index bestimmen lassen. Er sollte mindesten bei ca. 11% liegen. Oder man bestimmt den Quotient, hier wird ein optimaler Wert von 2,5 angesehen. Die Patienten, die ich bislang testen ließ, lagen weit entfernt von den optimalen Werten! Ein Ehepaar, in den 70ern, nahm nach dem Laborergebnis die 3-fache empfohlene Dosis. Nach 2-3 Monaten wiederholte ich den Labortest und nun waren beiden im optimalen Bereich. Die Omega 3 Analyse kostet ca. 70 Euro und nicht jeder ist bereit dies aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Ich empfehle daher prophylaktisch die Mindestdosis täglich einzunehmen. Laut Studien liegen über 80% der Deutschen im unterversorgten Bereich mit Omega 3!

Als ich nun sah, dass Dr. Volker Schmiedel einen Fragebogen erstellt hat, freute ich mich sehr darüber. Dort beantwortet man 11 Fragen und erhält eine Einschätzung wo man ungefähr liegen könnte. Es ersetzt auf keinen Fall die Laboranalyse, zeigt aber bereits eine Tendenz auf.

Wollen sie wissen wo Sie womöglich stehen?