Eyebody mit Peter Grunwald in Schnede

Eine Woche mit Peter Grundwald in Schnede –

entspannend, informativ und doch spannend!

Sein Eyebody Programm erleben macht Spaß und ist immer kurzweilig, dieses 6-Tage-Seminar war rundum stimmig.Peter Grundwald gelingt es die Physiologie des Auges und des Sehnervs bis in die Sehrinde sehr unterhaltsam und anschaulich nahe zu bringen. Selbst für Laien wird es nachvollziehbar und anschaulich.
Mit vielen Übungen wird mehr und mehr Vertrauen die Komplexität des Sehens aufgebaut.

Diese 6 Tage verbrachte ich ohne Sehhilfe und bewegte mich mühelos durch den Raum. Sowohl im Haus als auch im Freuen und bei einer Nachtwanderung konnte ich mit ca.-11,5 Dioptien gut orientieren. Es ist erstaunlich wieviel wir durch unsere innere Wahrnehmung ergänzen können, sodass kleinste Hinweise von unserem Gehirn schnell in erkennbare Bilder ergänzt werden.
Peter Grundwald wiederholte mehrfach: „Wir sehen nicht mit dem Auge, das Gehirn sieht!“

Allerdings muss ich zugeben, dass ich bei den Mahlzeiten dann doch gerne mein Essen erkennen wollte und trug eine alte Brille, die aber immerhin noch – 4,5 Dioptrien übrigließ 😉

Auf der Heimfahrt mit dem Auto musste ich natürlich eine Sehhilfe verwenden. Zu erst probierte ich meine Brille aus, die die Sehschärfe zu 100% korrigiert, aber das tat nach wenigen Kilometern in den Augen weh. Es fühlte sich an wie mit einer Lupe die Sonnenstrahlen auf der Haut zentriert. Sehr unangenehm!

Dann setzte ich meine Linsen ein, die ich mit einer Dioptrie zu schwach hatte. Damit brauchte ich vor dem Seminar eine Lesebrille, nach dem Seminar konnte ich alles in der Nähe gut erkennen und auch die Ferne war sehr scharf. Nun experimentiere ich mit einer Korrektur von 3 Dioptrien schwächer und werde sehen wohin es mich führt.

Dieses Seminar kann ich jedem empfehlen, der bereit ist alte Gewohnheiten aufzugeben und sich ganzheitlich auf einen Prozeß einlassen kann, der hinführt zu einem besseren Sehen!