Emotrance


EmoTrance™

Emotrance hat zum Ziel blockierende Gefühle im Körper zu lokalisieren und aufzulösen. Sie gehört auch zu den energetischen Methoden, die mit dem Begriff Energetische Psychologie zusammen gefasst wurden.

Von Silvia Hartmann entwickelt, 2002 erstmals in England vorgestellt, ist Emotrance sehr vielfältig einsetzbar. Unsere Gedanken, die unmittelbar unsere Emotionen beeinflussen, können über diese wieder in den energetischen Fluss gebracht werden und ein Wohlgefühl stellt sich ein.

Gedanken beeinflussen Gefühle?

Ja!

Sie kennen den Satz bei einer Hiobsbotschaft:
„Sitzt du?, wenn nicht, dann setz dich bitte hin!“.
Wir wissen, dass wir bei einer schlechten Nachricht weiche Kniee bekommen oder ein Druckgefühl im Magen oder ähnliche Reaktionen. Schlechte Nachrichten lassen unsere Energie absacken. Im besten Fall erholen wir uns unerzüglich wieder, weil es nur ein Erschrecken war, hervorgerufen durch eine Täuschung.
War es jedoch z.B. ein Unfall, kann dieser Unfall oder der Bericht darüber unser weiteres Leben beeinträchtigen. Dann sprechen wir auch von einem Trauma.

Schon der Gedanke an einen Unfall kann Emotionen der Angst oder Trauer auslösen! Auch wenn dieser Unfall oder die Nachricht über den Unfall schon viele Jahre her ist.
Es kommt nur auf die emotionale Ladung an (Begriff aus 3-1 Concepts, Angewandte Kinesiologie), d.h. wie hoch die Ladung an Energie ist, die in diesen Emotionen steckt. Je höher die Ladung ist, desto mehr leiden wir unter der Blockierung.

EmoTrance ist eine schöne Methode diese Blockierungen aufzulösen durch

  • Spürender Blockade
  • das Auflösen der Festigkeit der Blockierung durch „Schmelzen“
  • Erlauben, dass diese Energie wieder in den Fluss kommt
  • wie diese negative Energie aus dem Körper heraus fließt (durch Hände, Füße, Mund etc.)

Sobald alle Blockierungen zu einem Problem aufgelöst sind, wird dieses Problem nicht mehr als solches empfunden und eine Lösung stellt sich ein.

In meiner Arbeit überprüfe ich gerne noch einmal ob auch wirklich alles aufgelöst wurde indem ich den Betroffenen nochmal an die Situation (die ursprüngliche oder auch die anstehende Situation) denken lasse. Dann rege ich an zu fühlen wie es sich nun anfühlt. Die meisten Menschen können dann keine Blockierung mehr finden und haben nachhaltig gelöst. Indem wir die Emotionen lösen, lösen wir auch die Gedanken, die uns Unwohlsein verursachten, mit auf. Dies ist ein sehr angenehmer Prozeß.

Bei welchen Problemen lässt sich EmoTrance einsetzen?

Wie bei allen Energietechniken geht man davon aus, dass ALLES Energie ist.
Ist unsere Energie ausgeglichen und im Fluß, dann geht es uns gut, wie sind gesund und munter. Deshalb ist EmoTrance eine schöne Technik zur Selbstanwendung und Stressreduzierung.

EmoTrance ist offiziell keine Heilbehandlung!

Da ich aber in meiner Naturheilpraxis mit Energiearbeit sehr gute Erfolge auf allen Ebenen habe, setze ich teilweise auch EmoTrance mit ein.

Jedes Symptom zeigt uns, dass unsere Energie irgendwo hängt und blockiert ist. Irgendwo heißt es kann auf allen Ebenen eine Blockierung sitzen.

Deshalb arbeite ich auf allen Ebenen, die da sind

  • physische Ebene (Körper, Meridiane)
  • emotionale Ebene (Gefühle jeglicher Art)
  • mentale Ebene (Gedanken und Verhaltensmuster)
  • spirituelle Ebene (Religion, Weltanschauungen)

Es geht immer wieder darum

Körper – Geist – Seele

in Einklang zubringen und dazu ist EmoTrance eine schöne Technik, die vielen Menschen leicht fällt.

Zu Erlernen bei Detlev Tesch, Bonn
siehe die deutsche EmoTrance Webseite: Emotrance.eu

Schreibe einen Kommentar