Sind Sie im Stress? bevorzugte Mittel dagegen…

Zu Beginn eines neuen Jahres nehmen sich viele Menschen vor, sich neue Verhaltensweisen anzugewöhnin.

Neues Jahr – Neues Glück?

Die Menschen sind hoch motiviert und dann?

Ein häufiger Vorsatz ist, die Work-Life-Balance besser in den Griff zu bekommen. Erschöpfung, Überarbeitung und vielleicht sogar Burnout nimmt immer mehr zu, das Leben ist immer schnelllebiger geworden.

Auf der Internetseite statista.de ist eine Erhebung veröffentlicht worden, die zeigt, welches die bevorzugten Mittel gegen Streß sind (Januar 2009).

Auf Platz

  1. Sport / Bewegung an der frischen Luft
  2. Gespräche mit Freunden
  3. Ablenkung durch TV, Internet, Computer spielen
  4. Essen von Chips / Schokolade
  5. Rauchen
  6. Alkohol
  7. Entspannungstechniken

Leider sind es weniger als 20% der Menschen, die Entspannungstechniken anwenden!

Das schlimme ist aber, dass die Punkte 3-6 keine Life-Balance herstellen, sondern noch mehr Energie abziehen. Es fühlt sich nur im Moment so an, als würde man sich entspannen. Der Körper verbraucht dabei allerdings noch mehr Energie und es entsteht ein Teufelskreis, aus dem man nicht so leicht wieder heraus findet.

Es gibt mittlerweile sehr vielfältige Angebote auf dem Markt und viele Behandler, die hier sehr gut Hilfe leisten können. Viele Menschen glauben jedoch, dass sie ihre Gewohnheiten einfach so selbst ändern können und selbständig in der Lage sind ihre Stressoren abzubauen. Für manche, sehr willenstarke, stabile Menschen mag das funktionieren, aber der größte Teil der Menschen gibt seine guten Vorsätze bis Februar wieder auf.

Das muss nicht sein! Lassen Sie sich helfen!

Ich arbeite in meiner Praxis mit Palmenergy, Hypnose, Zwei-Punkt-Methode, Kinesiologie und finde mit dem Muskeltest schnell heraus wo die Blockaden oder Energiefresser sind und wie sie gelöst werden können.
Hier finden Sie einen Flyer zum Thema Burnout: flyer_burnout