Sorgen Sorgen für was Besseres?

Gerade sprach ich mit einem Bekannten. Er hatte heute einen sonnigen, sommerlichen Tag, den er sehr angenehm mit der Familie gestalten konnte. Also eigentlich ein schöner Tag, der eine gute Laune am Abend sein lassen könnte.

Aber er klang am Telefon deprimiert.
Auf mein Nachfragen konnte er mir zunächst keine Antwort geben warum er so deprimiert klang und sich auch leer fühlte. Kein angenehmes Leersein, eher ein trauriges…..

Nach längerem Nachdenken kam er darauf, dass er schon in Gedanken bei seinem morgigen Arbeitstag war……
Seine Arbeit kommt ihm leer und zu wenig anspruchsvoll vor…. richtig deprimierend.

Wozu ist es denn gut, heute, nach einem angenehmen, schönen Tag, an morgen zu denken und sich den schönen Tag zu zerstören? Warum machen wir Menschen das?

Tiere machen sich da wohl keine Sorgen….

Ist es nicht viel besser zu sagen: „Stop, ich denke nicht mehr länger an morgen!“ – „ich genieße den heutigen Tag, der schön war und viele schöne Momente mit sich brachte!“ …
Hier kann es helfen mit Affirmationen und Klopfpunkten zu arbeiten:

„Ich lebe im Jetzt! Meine Zeit ist angefüllt mit angenehmen Situationen und Erleben! Ich genieße die schönen Stunden!“

Dabei den Punkt direkt vor dem Ohr (rechts und links) klopfen!

Eine Minute reicht meistens schon…..

Probieren Sie es auch – bei vielen Menschen wirkt das Wunder!